Allgemein

Schlüsselübergabe – Das neue Feuerwehrauto LF20 ist da

Veröffentlicht

(Pressemitteilung des Markt Bad Bocklet)

Im Mai 2021 war es endlich soweit: Das neue Feuerwehrauto LF20 konnte vom Ziegler Werk in Ulm abgeholt werden. Mit großer Begeisterung machen sich nun die Feuerwehrleute der Feuerwehr Bad Bocklet mit dem neuen, um einiges größeren Feuerwehrauto vertraut. Neun Feuerwehrleute haben die Fahrerlaubnis Klasse C für das 16to Fahrzeug erworben, sodass genügend Fahrer für das Fahrzeug vorhanden sind. Nun fand mit 1. Bürgermeister Andreas Sandwall auch die offizielle Schlüsselübergabe an die beiden Feuerwehrkommandanten Christian Horn und Alexander Gabel statt. Spätestens im Oktober wird das neue LF20 in die Alarmierung mit eingebunden und ersetzt dann endgültig das aktuelle LF8/6.

Das neue Feuerwehrauto der Feuerwehr Bad Bocklet ist um einiges größer als das bisher bestehende bereits 25 Jahre alte Löschfahrzeug LF8/6. Mit dem Defekt des Wassertanks des LF8/6 im Oktober 2016 wurde zunächst über eine Reparatur des bestehenden Fahrzeuges nachgedacht. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Reparatur für das 25-jährige Fahrzeug wirtschaftlich nicht mehr rentabel ist. Somit beauftragte der Marktgemeinderat im Mai 2017 die Verwaltung mit der Beschaffung eines Neufahrzeuges. Nach dem damals bestehenden Fahrzeugkonzept wurde ein Mittleres Löschfahrzeug mit <7,5to vorgesehen, sodass das Fahrzeug mit dem Feuerwehrführerschein noch gefahren werden kann. Eine solche Beschaffung war für die Feuerwehr Bad Bocklet jedoch nicht möglich, weswegen der Marktgemeinderat ein Ingenieurbüro beauftragte, um für den Markt Bad Bocklet einen Feuerwehrbedarfsplan zu erstellen. Im Mai 2019 wurde dieser dann dem Marktgemeinderat präsentiert. Aufgrund der Gefährdungs- und Risikoanalyse ergibt sich für Bad Bocklet ein Löschgruppenfahrzeug LF20. Durch die Kurklinik und die Pflegeheime ist Bad Bocklet das risikoreichste Gebiet der Marktgemeinde. Nachdem der Feuerwehrbedarfsplan im Juni 2019 durch den Marktgemeinderat verabschiedet wurde, wird die Verwaltung beauftragt ein LF20 zu beschaffen.

Daraufhin wurden Fahrzeuge verschiedener Hersteller besichtigt und eine europaweite Ausschreibung in drei Losen (Fahrgestell, Aufbau und Beladung) erstellt. Im Oktober 2019 stimmte auch die Regierung von Unterfranken einer vorzeitigen Beschaffung eines LF20 zu und sicherte dem Markt Bad Bocklet einen Zuschuss von 105.000,00 Euro zu. Im Dezember 2019 erfolgte dann die Auftragsvergabe an MAN und Ziegler. Die Gesamtkosten des LF20 belaufen sich auf 390.000,00 Euro.

1. Bürgermeister Andreas Sandwall übergibt symbolisch einen Schlüssel aus Brotteig an 1. Kommandanten Christian Horn und 2. Kommandanten Alexander Gabel. (Foto: Markt Bad Bocklet)

Eckdaten Feuerwehrauto LF20

  • 16to Gesamtgewicht und 290 PS
  • Allradantrieb
  • 3000 Liter Löschwasser
  • 4 Atemschutzgeräte
  • Automatischer Lichtmast mit 8 LED Scheinwerfern
  • 3-teilige Schiebeleiter und 4-teilige Steckleiter für Rettung bis 3. Stockwerk
  • Sprungpolster

Im Rahmen des Feuerwehrbedarfsplans wurde auch festgelegt, dass das Feuerwehrhaus Bad Bocklet erweitert werden muss. Zum einen dürfen aufgrund von neuen Richtlinien die Umkleideräume nicht mehr in der Fahrzeughalle sein und zum anderen wäre es aufgrund der Abmessungen des größeren LF20 zu Platzproblemen gekommen. Die Kosten für die Erweiterung belaufen sich auf ca. 600.000 Euro.

Die Erweiterung umfasst unter anderem den Abriss des bisherigen Schlauchturmes und stattdessen die Errichtung eines Anbaus mit Umkleidetrakt, Sanitären Einrichtungen und Werkstatt. Außerdem wird eine weitere Garage für das Feuerwehr-Schlauboot gebaut und neue Parkplätze für die Feuerwehrangehörigen geschaffen. Zusätzlich wird noch der Feuerwehrhof saniert. Die Bauarbeiten laufen seit April 2021, geplanter Abschluss ist im November 2021.

„Mit der Anschaffung des neuen Feuerwehrautos LF20 und der Modernisierung des Feuerwehrgerätehauses ist die Feuerwehr Bad Bocklet sehr gut für die Zukunft aufgestellt“, freut sich 1. Kommandant Christian Horn.

Bad Bocklet, 12.08.2021

Sandwall (1. Bürgermeister)

Mehr Informationen zum neuen LF20 gibt es auf der Vorstellungseite zum LF20.