AllgemeinInformationen

Neue Digitalfunkgeräte eingetroffen

April April! Komplett erfunden ist die Meldung nicht – der Digitalfunk befindet sich wirklich auf der Zielgerade und wird im Laufe des Jahres an die Feuerwehren ausgeliefert. Die Modell- und Herstellerwahl sollte Euch aber auf eine falsche Fährte lotsen und Euch in den April schicken! Wir bedanken uns bei allen Leser(n)/-Innen!

Gestern berichtete bereits die Saale-Zeitung (Link zum Artikel) darüber, dass sich der Digitalfunk im Landkreis Bad Kissingen auf der Zielgeraden befindet und die Geräte aktuell von der ILS Schweinfurt vorbereitet werden. Gestern Abend war es dann in Bad Bocklet soweit.

Die ersten neuen TETRA Digitalfunkgeräte sind bei der Feuerwehr Bad Bocklet eingetroffen. Damit sind wir eine der ersten Feuerwehren in Unterfranken, welche die neuen HRT-Geräte (Handheld Radio Terminal) im Rahmen der ersten Lieferung erhalten haben. Die Ausschreibung, welche gemeinsam für alle Feuerwehren in Unterfranken durchgeführt wurde, hatte ergeben, dass zukünftig alle Feuerwehren mit dem robusten und langjährig erprobten Gerät des Herstellers Nokia arbeiten werden.

LRAKG_Digitalfunk

Das Gerät zeichnet sich in ersten Tests bei unserer Wehr besonders durch eine einfache Benutzerführung, besonders im Wechsel zwischen DMO und TMO via Pfeiltasten aus. Besonders von der optimierten Sprachqualität der neuen Digitalfunkggeräte erhoffen wir uns Verbesserungen im Einsatzablauf. Die großen Tasten sorgen auch mit dicken Handschuhen für eine optimale Bedienbarkeit.

Mit individuellen, austauschbaren Oberschalen ist es möglich, die Geräte für die einzelnen Trupps (Angriffstrupp (Flamme), Wassertrupp (Wasser) und Schlauchtrupp (Standard-Grau)) speziell zu kennzeichnen.

Digitalfunkgeräte für den Angriffstrupp
Digitalfunkgeräte für den Angriffstrupp

Durch die günstigen Anschaffungskosten des Gerätes ist es möglich, dass der Markt Bad Bocklet zukünftig alle Trupps  mit einem eigenen Gerät ausstatten kann.

Die Schulung für die Geräte muss über die Elektronische Lern Anwendung (ELA) selbständig durchgeführt werden. Leider wurde in den bisherigen Praxis-Schulungen für den Digitalfunk mit den MRT-Geräten der Hersteller Sepura und Motorola geschult – diese Geräte haben allerdings nicht den Zuschlag bei der Ausschreibung erhalten.

Eine Nachschulung auf den neuen Nokia-Gerätetyp wird in Kürze vom Feuerwehr Kreisverband Bad Kissingen (www.kfv-badkissingen.de) angeboten. Eine Anmeldung darüber erfolgt über die Kommandanten.