Berichte

„Heißes Training“ im FireDragen-Brandcontainer

Veröffentlicht

Am Samstag, den 11.06.2018 waren vier unserer Atemschutzgeräteträger im Atemschutzzentrum in Oberthulba. Wie auch in den Vorjahren, wurde durch den Landkreis Bad Kissingen die Möglichkeit geboten, im gasbefeuerten Brandcontainer „FireDragon“ eine heiße Übung durchzuführen.

Nach etwas Theorieausbildung und Hinweisen für den Durchgang gab es zunächst ein paar Stationen mit kleineren Übungen und Ausbildungen. Danach rüsteten Sich unsere Atemschutzgeräteträger mit ihrer Ausrüstung aus, bevor es, gemeinsam mit einem Trainer in den Brandscontainer ging.

Der Brandcontainer am Atemschutzzentrum in Oberhtulba (Bild: Landkreis Bad Kissingen)

Im Contrainer ist es dunkel, sehr heiß und eng. Dort musste ein simulierter Küchenbrand bekämpft werden und eine vermisste Person gerettet werden. Die hießen Temperaturen und der vom Löschwasser erzeugte Wasserdampf verlangten den Feuerwehrleuten dabei einiges ab. Nachdem die Einsatzaufträge abgearbeitet waren, ging es zurück in „kühle“ (29 Grad) und dort dann zu einer Nachbesprechung mit dem Ausbilder. Danach gings noch unter die Dusche und danach ins verdiente Wochenende!