Berichte

Großübung „Brand in Biogasanlage“ am 25.07.2013

Veröffentlicht

Die große Hitze am vergangenen Donnerstag brachte die Einsatzkräfte der Feuerwehren Großenbrach und Bad Bocklet nicht davon ab, eine gemeinsame, realitätsnahe Großübung an der Biogasanlage in Bad Bocklet abzuhalten.

P1000045

Angenommen wurde ein Brand in einem der Gebäude auf dem Gelände der Biogasanlage. Im Gebäude waren mehrere Arbeiter vermisst. Als erste traf die Feuerwehr Bad Bocklet ein, die mit Atemschutztrupps sofort zur Menschenrettung in das Gebäude vorging. Kurze Zeit später trafen auch die Kameraden der Feuerwehr Großenbrach an der fiktiven Einsatzstelle ein.

Während dem Rettung- und Löscharbeiten im total verrauchten Gebäude, wurden die Einsatzkräfte durch weitere Übungsbesonderheiten wie ein bewusstlosen Feuerwehrmann besonders gefordert.

Beaufsichtigt wurde die Übung vom Kreisbrandmeister Steffen Kiesel, Stadtbrandinspektor Harald Albert und dem 1. Bürgermeister Wolfgang Back. Nach dem Abschluss der Übung, gab es eine gemeinsame Nachbesprechung. Die Teilnahmer und auch die Übungsleiter waren mit dem Ablauf der Übung sehr zufrienden.