Berichte

Die 24h Übung 2018 der Jugendfeuerwehr

Veröffentlicht

Mit viel Spannung wurde sie erwartet. Nachdem 2016 die Feuerwehr Hohn und 2017 die Feuerwehr Aschach an der 24h Übung der Jugendfeuerwehr teilnahmen, konnten wir auch im Jahr 2018 zwei neue Feuerwehren – die Jugendfeuerwehr Steinach und die Jugendfeuerwehr Nickersfelden als Teilnehmer begrüßen.

Eine starke Mannschaft – 5 Jugendfeuerwehren! (Foto: FF Bad Bocklet)

 

Nach einige gemeinsamen Treffen der Jugendwarte und der Übungsvorbereiter war es am Samstag, den 29.09. endlich soweit. Ab 11:00 Uhr trafen sich die Jugendfeuerwehren an ihre Standort, richteten die Nachtquartiere her und machten sich Einsatzklar. Um 12:00 Uhr gab es eine große gemeinsame Begrüßung inklusive der Kommandanten, KBM Steffen Kiesel, 2. Bürgermeister Holger Tilmann und der Presse am Feuerwehrhaus in Aschach. Die Jugendlichen waren schon heiß auf das, was die nächsten 24 Stunden passiert. 

Türöffnung mit dem Türöffnungssatz (Foto: FF Bad Bocklet)

Um ca. 13:00 Uhr wurden die einzelnen Jugendfeuerwehren von der Übungsleitstelle (Florian Bad Bocklet 11/1) zu den ersten Einsätzen alarmiert. Am Samstagmittag und -nachmittag gab es einen Kleinbrand am FireTrainer, eine eilige Türöffnung, einen Personenrettung aus einem Schacht und eine Unterstützung des Rettungsdienst im Schloss Aschach zu bewältigen. Bereits bei den ersten Übungen stellten die Jugendlichen ihr Können zur Schau und meisterten die Übungssituationen mit Bravur! 

Feuerlöscher-Training mit dem FireTrainer (Foto: FF Bad Bocklet)

Zum Abend gab es für alle Teilnehmer der Übung Burger im Feuerwehrhaus von Bad Bocklet. Nach der guten Stärkung ging es zurück in die jeweiligen Feuerwehrhäuser und dort in die Ruhe-/Freizeit. Leider währte diese nicht lange, da es um kurz vor 20:00 Uhr einen Großbrand einer Halle am Aschacher Schloss zu löschen gab. Dazu musste das Wasser von der Saale über eine lange Schlauchstrecke bis zur Einsatzstelle gepumpt werden. Da die Nacht einbrach, musste außerdem für Licht am Einsatzort gesorgt werden. Mit vielen nassen und dreckigen Schläuchen ging es dann zurück in die Feuerwehrhäuser – die Fahrzeuge mussten ja wieder Einsatzklar gemacht werden.  

Nun hieß es für die 45 Jugendlichen (davon ein Großteil Mädchen), die neun Jugendwarte und das Übungsteam erstmal „Gute Nacht“. Während die einen noch Karten spielten und der Rest schon schlief, läuteten um kurz vor 03:00 Uhr am morgen wieder die Alarmglocken zur einer Vermisstensuche am Aschacher Vogelkundepfad bei denen alle Feuerwehren gemeinsam gefordert waren. Die „Vermissten“ fünf Personen wurden rasch gefunden und von den Jugendlichen betreut. 

Eine unbekannte Flüssigkeit läuft von einem Transporter (Foto: FF Bad Bocklet)

Noch bevor die Jugendfeuerwehr Bad Bocklet und die Jugendfeuerwehr Aschach in die Gerätehäuser einrückten, wurden diese schon zu einer Brandmeldeanlage (BMA) in die Henneberg-Halle in Steinach alarmiert. Satz mit X – nur ein Fehlalarm! Während die Jugendfeuerwehren aus Hohn, Steinach und Nickersfelden zur erneut ausgelösten BMA alarmiert wurden, konnten sich die anderen zwei Jugendfeuerwehren noch einen kurzen Schlaf gönnen. 

Wie war das nochmal mit der Laufkarte der BMA? (Foto: FF Bad Bocklet)

Die restliche Nacht bliebt zum Glück ruhig, sodass man sich erst zum gemeinsamen Frühstück bei der Feuerwehr Steinach traf. Nach der leckeren Stärkung standen am Sonntagmorgen noch eine Tierrettung (eine einem Plüsch-Elefant ähnlich ausschauenden Katze) von einem Baum, auslaufende Flüssigkeiten in Aschach und eine Tour mit dem Schlauchboot der Bad Bockleter Feuerwehr auf dem Plan. Auch diese Einsätze wurden erfolgreich gemeistert, sodass die Jugendlichen gegen 11:00 Uhr die Fahrzeuge und die Unterkunft reinigen konnten und pünktlich zum Mittagessen am Sonntag wieder daheim einfanden! Sicherlich gab es bei vielen Jugendlichen und Jugendwarten erstmal eine Mütze Schlaf. Das Fazit der Übung war super, die Jugendlichen waren begeistert und freuen sich schon auf die 24 Stunden Übung im Jahr 2019! Ein großer Dank gilt allen Beteiligten für die Vorbereitung und Durchführung!

Wer nächstes Jahr dabei sein will, ist herzliche Eingeladen bei der Jugendfeuerwehr vorbeizuschauen. Mehr Informationen zur Jugendfeuerwehr Bad Bocklet findet ihr hier!

Presseberichte zur Übung: SaaleZeitung/Infranken Mainpost

Hier nun noch ein paar Impressionen der 24 Stunden Übung 2018: