Trocknerbrand – Keller verraucht

Datum: 18. Juni 2018
Alarmzeit: 13:51
Dauer: 29 Minuten
Art: Brand
Einsatzort: Pfaffenäcker, Großenbrach
Fahrzeuge: Florian Bad Bocklet 43/1
Mannschaftssträke: 6 Kräfte
Weitere Kräfte: FF Aschach, FF Bad Kissingen, FF Großenbrach, Polizei, Rettungsdienst

Symbolbild

Am frühen Nachmittag wurden wir, gemeinsam mit weiteren Feuerwehren und dem Rettungsdienst zu einem Brand in Großenbrach alarmiert. Ein Trockner im Keller hatte gebrannt und der Keller war verraucht. Beim unserem Eintreffen war der Trockner schon aus dem Gebäude geschafft und die Feuerwehr Großenbrach mit Belüftung des Kellers beschäftigt. Für die weiteren Feuerwehren gab es keine Tätigkeiten mehr, sodass wir nach ca. 20 Minuten wieder einrücken konnten. Wir waren mit sechs Mann ca. eine halbe Stunde im Einsatz.

 

 

Polizeibericht (Nachtrag vom 19.06.2018 19:22 Uhr)

Trockner löst Feuerwehreinsatz aus

BAD BOCKLET. Ein 21-jähriger Mazda-Fahrer befuhr am Dienstag gegen 23.10 Uhr die Kreisstraße KG 20 von Burghausen kommend in Richtung Bad Bocklet. Dabei verlor er kurz vor Bad Bocklet in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr in den Graben, prallte gegen die angrenzende Böschung und nach einer Drehung von 180 Grad blieb das Fahrzeug total beschädigt liegen. Der Fahrer erlitt glücklicherweise keine Verletzungen, er wurde aber vorsorglich zur Untersuchung in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Bad Bocklet räumte die Unfallstelle. Da der Pkw nicht mehr fahrtauglich war, musste er abgeschleppt werden.