Garagenbrand B3

Datum: 14. März 2018
Alarmzeit: 14:53
Dauer: 2 Stunden 7 Minuten
Art: Brand
Einsatzort: Windheimer Str., Bad Bocklet
Fahrzeuge: Florian Bad Bocklet 11/1, Florian Bad Bocklet 43/1
Mannschaftssträke: –
Weitere Kräfte: FF Aschach, FF Bad Kissingen, FF Großenbrach, FF Hohn, FF Reichenbach, FF Steinach, FF Windheim (Reichenbach), KBI, KBM, Polizei, Pressesprecher Kreisfeuerwehrverband, Rettungsdienst

Am frühen Nachmittag wurden wir gemeinsam mit den Feuerwehren aus Aschach, Großenbrach, Hohn und Steinach sowie dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem Brand „Gebäude / Garage B3“ in die Windheimerstr. in Bad Bocklet alarmiert. Kurz nach dem ersten Alarm wurde von der ILS Schweinfurt aufgrund weitere Notrufe bereits die Feuerwehr Bad Kissingen mit Drehleiter und einem Löschfahrzeug nachalarmiert. Bereits während der Anfahrt konnte man eine große Rauchsäule über der Einsatzstelle erkennen. 

Die Einsatzstelle aus Blickrichtung Aschach. (Foto: FF Bad Bocklet)

Vom Einsatzleiter der Feuerwehr Bad Bocklet wurde dann noch die Feuerwehren Reichenbach mit Löschgruppe Windheim nachalarmiert. An der Einsatzstelle erfolgte der Erstangriff mit einem Atemschutztrupp im Innenangriff durch die Feuerwehr Bad Bocklet. Des Weiteren waren im Verlauf des Einsatzes weitere Atemschutztrupps der anderen Wehren im Einsatz und in Bereitstellung. Der Brand im Dachstuhl der Garage konnte zügig gelöscht werden. Das direkt angrenzende Wohnhaus war nicht vom Brand betroffen. 

Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Es waren ca. 40 – 50 Kräfte der Feuerwehren im Einsatz, darunter 9 Kräfte der Feuerwehr Bad Bocklet. Der Einsatz konnte nach ca. 2,5 Stunden abgeschlossen werden. Im Nachgang zum Einsatz findet im Laufe des Abends nochmal eine weitere Kontrolle der Einsatzstelle durch die Kräfte der Feuerwehr Bad Bocklet statt. 

 

Aus dem Pressebericht des Kreisfeuerwehrverband Bad Kissingen:

Brand im Dachgeschoss einer Garage in Bad Bocklet
Am 14.03.2018 kam es gegen 14:45 Uhr zu einem Brand im Dachgeschoss einer Garage in der Windheimer Straße in Bad Bocklet. Aufgrund der Nähe zum dazugehörigen Einfamilienhaus wurde in Absprache mit der integrierten Leitstelle Schweinfurt entschieden, sofort die Drehleiter der Feuerwehr Bad Kissingen nach zu alarmieren. Die ersteintreffende örtliche Wehr aus Bad Bocklet nahm die Brandbekämpfung über die Zugangstreppe mit einem Atemschutztrupp auf und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen, so dass für das Wohngebäude zu keiner Zeit die Gefahr des Übergreifens bestand. Rasch wurde auch klar, dass sich keine Personen im Dachgeschoss befinden. Die in kurzer Folge eintreffenden Feuerwehren aus Großenbrach, Aschach und Steinach unterstützten mit Atemschutzgeräteträgern. Die Drehleiter der Feuerwehr Bad Kissingen musste nicht eingreifen. Weitere Atemschutzgeräteträger wurden mit den Feuerwehren aus Windheim und Reichenbach noch nachalarmiert. Unterstützt wurde der Einsatzleiter der Feuerwehr Bad Bocklet von KBI Ronald Geis und KBM Steffen Kiesel. Die Feuerwehren waren mit mehr als 60 Einsatzkräften vor Ort. Weiterhin noch Kräfte von Rettungsdienst, Polizei und Stromversorger.
Alexander Marx
KBM Öffentlichkeitsarbeit

Presseberichte: Osthessen-News  SaaleZeitung/InFranken    Mainpost

Wir bedanken uns bei allen Kameraden und Kameradinnen der anderen Feuerwehren sowie den allen anderen Rettungskräften für die Unterstützung.